Bürgergesellschaft

Alle Themen
 
Header Buergergesellschaft 2

Sozialdemokraten streiten für ein Mehr an sozialem und politischem Engagement. Wir wollen mehr Demokratie wagen!

Demokratie ist für uns mehr als paar Jahre zur Wahl zu gehen und seine Stimme abzugeben. Demokratie muss in Form einer Zivilgesellschaft gelebt werden.

Sie muss offen und transparent sein, zum Mitmachen einladen. Daher ist die SPD eine offene Partei, die Kontakte zu Gewerkschaften, Vereinen und Verbänden, zu den sozialen Bewegungen und NGOs pflegt. Wir wollen Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen anregen und politisches Engagement fördern.

 

Zuletzt gemeldet

Weitere Meldungen zum Thema "Bürgergesellschaft"
 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Kerstin Tack

Kerstin Tack neue behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

In der Fraktionssitzung der SPD-Bundestagsfraktion am 11. März 2014 wurde die hannoversche SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack als behindertenpolitische Sprecherin benannt.

"Ich freue mich sehr über diese neue Aufgabe und werde mich intensiv dafür einsetzen, dass Menschen mit Behinderung eine ungehinderte Teilhabe am politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben erhalten" sagte die 45jährige Sozialpädagogin Kerstin Tack anlässlich ihrer Wahl. mehr...

 

Propagandafeiern der Neonazis und Rechtsextremisten entgegentreten - Schluss mit den Aufmärschen der Feinde der Demokratie in Bad Nenndorf!

Seit 2006 versuchen Rechtsextremisten und Neonazis Bad Nenndorf als Aufmarschort zu etablieren. Alljährlich halten sie hier einen "Trauermarsch" ab, der nichts anderes ist, als eine Propagandafeier für die Verbreitung ihrer Ideologie. Dabei missbrauchen sie das Wincklerbad für ihre aktive Geschichtsfälschung, um die Greueltaten des Nationalsozialismus zu relativieren. mehr...

 
Stephan Weil

Stephan Weil: „Das Demographie-Papier der Landesregierung ist ein Dokument der Ratlosigkeit“

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten Stephan Weil hat auf die Aussagen der Landesregierung zur demographischen Entwicklung in Niedersachsen mit folgenden Worten reagiert: „Das heute vorgestellte Papier ist ein Dokument der Ratlosigkeit: Rückgang der Bevölkerung, sinkende Kinderzahlen und die zunehmende Alterung unserer Gesellschaft sind für die Zukunft die größten Herausforderungen für das Land Niedersachsen. mehr...