Zum Inhalt springen

23. Oktober 2012: Umweltpolitiker Detlef Tanke ist das neue Mitglied im „Team Weil“

Schlagwörter
SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil hat am Dienstag mit dem Landtagsabgeordneten Detlef Tanke das nächste Mitglied seines Teams vorgestellt. Der 56-Jährige aus Hillerse im Landkreis Gifhorn ist für den Bereich Umwelt vorgesehen.

„Die Umweltpolitik in Niedersachsen wird aller Voraussicht nach von dem historischen Erbe der Atomenergie und der Energiewende dominiert werden“, erklärte Weil vor Journalisten. Genau auf diesem Feld habe sich Detlef Tanke als umweltpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion profiliert. „Als Obmann der SPD im Asse-Untersuchungsausschuss hat er sich intensiv mit der schlimmsten Altlast auseinander gesetzt, mit der wir in Niedersachsen derzeit konfrontiert sind“, betonte der SPD-Landesvorsitzende. Tanke habe daraus die richtigen Lehren für den Umgang mit dem von CDU und FDP immer noch vertretenen Endlager in Gorleben gezogen. Tanke sei zudem verantwortlich für den Energie-Dialog der SPD-Landtagsfraktion, der ein gemeinsames Vorgehen aller Beteiligten bei der Umsetzung der Energiewende zum Ziel hat. „Und auch praktisch hat Detlef Tanke unter anderem als Bürgermeister seines Heimatortes Hillerse und als Vorsitzender des Zweckverbandes Braunschweig gezeigt, dass er seine politischen Ziele durchsetzt. Ich freue mich, einen so profilierten Umweltpolitiker in meinem Regierungsteam dabei zu haben“, erklärte Weil.

Vorherige Meldung: Entscheidung des Niedersächsischen Staatsgerichtshofes

Nächste Meldung: Anke Pörksen ist das achte Mitglied im „Team Weil“

Alle Meldungen